Tessiner Triathlon 2015

Zum diesjährigen Triathlon im Tessin, vom 17. – 19.07. versammelten sich die Teilnehmer in Brombach. In der Besetzung Andreas Kaiser, Markus Hank, Roland Kownatzki, Wolfgang Bernwallner, Marcel Braun, Nikolai Graupner, Harald Mohren und Frank Weber starteten wir bei herrlichem Wetter ins Tessin. Durch die Ferienzeit und den starken Verkehr auf den Nord- Südachse gab es die erste Neuerung. Wir nahmen den Umweg über den San Bernardino.

Endlich im Tessin angekommen machten wir uns sofort auf den Weg in unsere Stamm Pizzeria. Bei warmen Temperaturen genossen wir die Köstlichkeiten vom Tessiner Teller bis hin zum abschließenden Appenzeller.

Dann war es endlich soweit – der Triathlon konnte beginnen. Am Samstag begannen wir traditionell mit dem Tischtennis Turnier. Hier gab es aber eine Neuerung. Alle Teilnehmer spielten mit denselben Schlägern, die von Berni gesponsert wurden. Für einige Teilnehmer war dies, wie es sich herausstellen sollte, ein großes Handicap.

Nach kurzer Begrüßung und Bekanntgabe der Spielregeln durch den Turnierleiter und Titelträger aus 2014 wurden dann die ersten Bälle geschlagen.

Wie erwartet konnte sich Wolfgang Bernwallner, zwar mit knappen Vorsprung, in der ersten Disziplin durchsetzen. Platz zwei ging an Andreas Kaiser vor Frank Weber.

Bei der anschließenden Runde auf der Mini Golf Anlage trennte sich dann schnell die Spreu vom Weizen. Durch die sehr hohen Temperaturen konnten sich schließlich nur die fittesten Teilnehmer durchsetzen. Roland Kownatzki setzte sich mit großem Vorsprung vor Frank Weber durch. Knapp dahinter kam Harald Mohren auf den dritten Platz.

Nach einer wohlverdienten Pause ging es weiter zur Go-Kart Bahn. In zwei Durchgängen wurden die schnellsten Fahrer ermittelt, wobei das Glück bei der Einteilung der Kart´s eine große Rolle spielt.

Hier war das Glück mit Harald Mohren. In noch nie erreichten 40,56 Sekunden wurden er Sieger dieser Disziplin. Dahinter kam Nikolai Graupner und Frank Weber auf die Plätze.

Nun konnte das Gesamtergebnis ausgewertet werden. Nach kurzer Wartezeit stand dann auch schon der Sieger dies Tessiner Triathlon 2015 fest.

Harald Mohren konnte sich mit knappem Vorsprung vor dem Titelverteidiger Frank Weber den Titel holen. Mit schon etwas größerem Abstand kam Wolfgang Bernwallner auf den dritten Platz.

Für Harald Mohren war es nach 2013 der zweite Erfolg bei Tessiner Triathlon.

Wie schon in den letzten Jahren zur Tradition gewordenes Bad im Lago Maggiore fehlte auch diesmal nicht. Im Strandbad von Tenero erholten sich die Teilnehmer von den Strapazen des Wettkampfes.

Zu geselligen Teil konnten wir wieder unsere Stamm Pizzeria besuchen. Bei Pizza, Pasta und einem guten Merlo waren sich alle Teilnehmer einig, auch in diesem Jahr war es wieder ein gelungenes Wochenende im Tessin.

Im nächsten Jahr feiern wir übrigens unser 25 jähriges Bestehen des Tessiner Triathlons.

Facebook