Die letzte Saison im bisherigen Bezirk Oberrhein, Verband SbTTV beginnt Mitte September für den TVB. Beim Verband wird sich einiges ändern, beim TVB bleibt fast alles gleich, wie eigentlich immer ;) Beständigkeit ist unsere Stärke.
Mit Fabian Stölzer für Markus Hank gab es in der ersten Mannschaft eine Aufstellungsänderung, Markus wird dafür den Platz von Fabian in der 2. Mannschaft einnehmen.
Die neue Saison in der Bezirksklasse bestreiten wir unter anderem gegen die beiden freiwilligen Absteiger TTC Laufenburg und Schopfheim-Fahrnau II. Das werden wohl zwei richtig schwere Spiele. Hinzu kommt der ESV Weil II, der sicher auch um die Meisterschaft mitspielen möchte. Auf Augenhöhe begegnen uns die alten Bekannten aus Schönau-Todtnau, St. Blasien und Tiengen. Nach den beiden letzten Erfolgen dürften wir gegen Lörrach II weiterhin optimistisch an die Platte gehen, ebenso gegen die beiden Aufsteiger Karsau II und Murg dürften wir in der Favoritenrolle sein.
Für die 2. Mannschaft dürfte das obere Mittelfeld, vielleicht sogar etwas mehr möglich sein. Man kennt die Gegner bestens, und da es keinen regulären Absteiger aus der Bezirksklasse gab, tritt man mehr oder weniger gegen die gleichen Mannschaften der Vorsaison und Aufsteiger an. Die härtesten Gegner dürften Schopfheim-Fahrnau III und Bad Säckingen II sein, wobei die Liga sehr ausgeglichen besetzt ist und man somit in jeden Spiel seine Leistung abrufen muss, um erfolgreich vom Tisch zu gehen.
Der Terminplan wird in der ersten Augustwoche veröffentlicht.
Auf eine erfolgreiche Saison 19/20

Nach einer sehr durchwachsenen Vorrunde konnte sich die erste Herrenmannschaft am Ende noch auf den 5. Platz nach vorne spielen. In der Rückrunde musste man nur 2 Niederlagen, gegen den Tabellenerste SV Eichsel und den Zweiten SV Nollingen, hinnehmen. Zum Ende hin begann ein richtiger Lauf der Ersten und man konnte die letzten 4 Spiele alle gewinnen. So können wir zufrieden in die verdiente Pause gehen.

Ohne grösser Erwartungen ging die Jugendmannschaft mit Marvin Marte-Völter, Julian Kühn und Julian Brombacher beim Jugend Pokalturnier in Schopfheim Ende März an den Start. In den letzte Jahren musste man häufig in den Begegnugen Lehrgeld zahlen, und somit waren die Aussichten durchwachsen.

Zum dritten Mal nach 2012 und 2014 gewinnt der TV Brombach den Grönlandpokal in Wieslet. In der Besetzung Marcel Braun, Frank Weber, Harald Mohren, Wolfang Bernwallner und Reinhard Lehmann erreichten wir in der Vorrunde ein 5:5 gegen den SV. St. Blasien und ein 6:2 gegen den TTC Grenchen. Im Finale trafen wir auf den TTV Auggen, der sich in seinen beiden Vorrundenspielen jeweils klar mit 6:0 gegen den SV Wieslet und den TTC Waldenburg durchsetzen konnte.

Somit lag die Favoritenrolle eigentlich bei Auggen, allerdings konnten wir uns gegen zugegebenermassen leicht angeschlagenen Gegner (wer da war, weiss warum ;)) klar mit 6:0 und 18:2 Sätzen durchsetzten.

Eine tolle Sache und ein super Start in die Saison 16/17.

 

Presseartikel

http://www.badische-zeitung.de/kleines-wiesental/eiskalt-den-tischtennis-pokal-geholt--127382459.html

Facebook